Sie befinden sich hier

Inhalt

15.10.2018

Schmersal reicht Wuppertaler Wirtschaftspreis weiter

Philip Schmersal hat den Staffelstab weitergereicht: In der Glashalle der Stadtsparkasse, unter der Schirmherrschaft von  Oberbürgermeister Andreas Mucke, wurde vergangene Woche zum 16. Mal der Wuppertaler Wirtschaftspreis verliehen. Im vergangenen Jahr war die Schmersal Gruppe als „Unternehmen des Jahres“ ausgezeichnet worden. In diesem Jahr konnte Philip Schmersal die begehrte Trophäe an das Medizinunternehmen Radprax übergeben, das jährlich über 400 000 Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren wie CT oder MRT durchführt.

„Für uns war der Wuppertaler Wirtschaftspreis ein großartiger Motivationsschub, der unserem gesamten Unternehmen sehr viel Auftrieb gegeben hat“, sagte Philip Schmersal während der festlichen Veranstaltung. „Ich wünsche unseren Nachfolgern ebenso positive Effekte und weiter viel Erfolg“.

 

 

Kontextspalte

Foto: Tom V Kortmann