Inhalt

Werk Wettenberg

Das Werk Wettenberg ging aus der 1952 gegründeten Elan Schaltelemente GmbH & Co. KG hervor, die 1997 von Schmersal übernommen und 2012 in die K.A.Schmersal GmbH & Co. KG integriert wurde. Bereits in den 80er Jahren wurden am Standort Schaltgeräte mit Personenschutzfunktion entwickelt. Auch bei der Entwicklung sicherheitsgerichteter Bussysteme und innovativer Arten der Absicherung von Roboter-Arbeitsplätzen hat das Werk in Wettenberg eine Pionierrolle übernommen. Heute liegt der Entwicklungsschwerpunkt u.a. in dem wichtigen Aufgabenfeld der sicherheitsgerichteten Steuerungstechnik.

  • Gründungsjahr: 1952 (Akquisition 1997)
  • Mitarbeiter: rd. 180
  • 1997 von der Schmersal Gruppe übernommen und als Elan Schaltelemente GmbH & Co. KG weitergeführt
  • 2012 in die K.A. Schmersal GmbH & Co.KG integriert

Schwerpunkte:

  • Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten zum Bedienen und Überwachen
  • Sicherheits-Relaisbausteine
  • Verriegelungseinrichtungen
  • Sicherheitsgerichtete Steuerungen
  • (Sicherheits-) Schaltgeräte für den Explosionsschutz
Werk Wettenberg
Werk Wettenberg

Kontextspalte

Kontakt

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Im Ostpark 2
35435 Wettenberg

Telefon: +49 641 / 98 48-0
Telefax: +49 641 / 98 48-420

info@remove-this.schmersal.com

Geschäftsführer
Dipl.-Ing. Heinz Schmersal, Dipl.-Wirt.-Ing. Philip Schmersal, Dipl.-Oec. Michael Ambros
Dipl.-Ing. Heinz Schmersal
Dipl.-Wirt.-Ing. Philip Schmersal
Dipl.-Oec. Michael Ambros