Sie befinden sich hier

Inhalt

18.11.2015

Änderung der Norm für sicherheitsgerichtete Steuerungen

Neufassung erscheint Anfang 2016

Die DIN EN ISO 13849-1 ist die zentrale Norm für die Auslegung sicherheitsgerichteter Steuerungen im Bereich Maschinensicherheit. Fast zehn Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung erscheint voraussichtlich Anfang 2016 die erste Änderung dieser Norm als konsolidierte Fassung. In erster Linie wurde dabei die Lesbarkeit und Anwendbarkeit der Norm verbessert, deshalb sind keine grundlegenden Modifikationen zu erwarten. Trotzdem sind eine Reihe von Detailverbesserungen und Ergänzungen eingeflossen, die sich in der praktischen Anwendung bemerkbar machen werden.

Dazu gehören unter anderem:

  • die Berücksichtigung der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Gefährdungsereignisses bei der Festlegung des erforderlichen Performance Levels
  • ein neues vereinfachtes Verfahren zur PL-Bestimmung für den Ausgangsteil des sicherheitsbezogenen Steuerungsteils
  • Hinweise zur SRESW (Sicherheitsbezogene Embedded Software) bei der Verwendung von Standardkomponenten.

Die wesentlichen Neuerungen hat das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in einem Papier zusammengefasst. Den Überblick finden Sie unter diesem Link.

Kontextspalte

Foto: Tony Hegewald / pixelio.de