Sie befinden sich hier

Inhalt

02.05.2019

Hohe Reichweite – weltweit einsetzbar – sichere Datenübertragung

Schmersal bringt neues Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface auf den Markt

Wuppertal, 2. Mai 2019. Die Schmersal Gruppe bringt erstmals ein Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle auf den Markt. Bei dem SLC440/COM mit Bluetooth BLE handelt es sich um ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das dank eines Bluetooth-Interface alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellt. Zudem ermöglicht die Bluetooth-Schnittstelle eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Vorteilhaft ist darüber hinaus die Möglichkeit der Speicherung der Daten, die so z.B. auch für Dokumentationszwecke bei wiederkehrenden Prüfungen und im Sinne von Predictive Maintenance genutzt werden können.

Die Kommunikation der Daten an Smartphones / Tablets (Android, IOS) wird über eine von Schmersal entwickelte App ermöglicht. BLE steht für Bluetooth Low Energy, ein Funksystem für den Nahfeldbereich zur Datenübermittlung mit sicherer Übertragungstechnik.

Einzigartige hohe Reichweite
Einzigartig ist diese innovative Technologie für optoelektronische Sicherheitssysteme im Hinblick auf die Reichweite bei der Datenkommunikation: Bisher sind auf dem Markt lediglich Diagnose-Tools verfügbar, die auf der NFC-Technologie basieren. Während NFC-Tools nur eine Reichweite von wenigen Zentimetern bieten, erzielt die Bluetooth-BLE-Schnittstelle mit bis zu 5 Metern eine 100-fach höhere Reichweite. Daher ist die BLE-Schnittstelle gerade dann von Vorteil, wenn sich das optoelektronische Sicherheitssystem an einer relativ unzugänglichen Stelle befindet. Darüber hinaus ermöglicht Bluetooth BLE mehr Einsatzmöglichkeiten, da die meisten Smartphones oder Tablets über Bluetooth verfügen, aber nicht alle über NFC. Da es sich bei Bluetooth um einen internationalen Industriestandard handelt, kann die Lichtgitter-Serie 440/COM mit Bluetooth BLE-Interface weltweit eingesetzt werden.

Effizienzsteigernd: Zustandsdaten sind in Echtzeit abrufbar
„Die SLC440/COM mit Bluetooth BLE ermöglichen beträchtliche Effizienzsteigerungen bei den Fertigungsprozessen. Da die Zustandsdaten des Lichtgitters einfach und in Echtzeit abrufbar sind, können Fehler schneller behoben werden, sodass eine höhere Maschinenverfügbarkeit erzielt wird“, erklärt Klaus Schuster, Geschäftsführer der Safety Control GmbH, die als Kompetenzzentrum für Optoelektronik Teil der Schmersal Gruppe ist. „Insbesondere bei einer Abschaltung des Systems im Gefahrenfall können Prozesse mithilfe dieser Statusinformationen und Diagnosedaten schneller wieder reaktiviert werden.“

Darüber hinaus handelt es sich um eine besonders wirtschaftliche Innovation, denn im Vergleich zum klassischen Bluetooth zeichnet sich BLE durch einen erheblich geringeren Energieverbrauch und reduzierte Kosten aus - bei einer ähnlich hohen Kommunikationsreichweite.

Dateianlagen:
 PM-Lichtgitter_Bluetooth_de_F.doc (225 KB )

Kontextspalte