Sie befinden sich hier

Inhalt

07.07.2017

Indische Schüler zu Besuch bei Schmersal

Ein "Deutsch-Indisches Klassenzimmer" begrüßte heute Ausbildungsleiter Holger Stoffel in der Hauptverwaltung von Schmersal in Wuppertal. Der Besuch fand im Rahmen der Schulpartnerschaft statt, die das Wuppertaler Carl-Duisberg-Gymnasium mit der indischen Billabong High International School Noida eingegangen ist. Deutsch-indische Schulpartnerschaften werden seit einigen Jahren von der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe-Institut in Neu-Delhi gefördert, um die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auf ein globales (Arbeits-)Leben vorzubereiten. Die Partnergruppen arbeiten über ein Jahr in deutscher und englischer Sprache zusammen mit Hilfe einer Internetplattform, Skype, Blogs etc. in einem virtuellen "Deutsch-Indischen Klassenzimmer" an einem gemeinsamen Projekt.
Delia Thamm und Jürgen Stoof informierten die Schülerinnen und Schüler über das Unternehmen Schmersal und insbesondere über seine internationalen Standorte. Erst Anfang Juli feierte Schmersal India am Standort Ranjangaon / Pune sein zehnjähriges Jubiläum. Außerdem erfuhren die Schüler, welche Ausbildungsmöglichkeiten es bei Schmersal gibt und nahmen anschließend an einer Betriebssichtung teil.

 

 

 

Kontextspalte