Sie befinden sich hier

Inhalt

08.05.2015

Schmersal Auszubildender erhält Deutschlandstipendium

Stipendienfeier am Campus Velbert/Heiligenhaus

Lukas Joshua Frowein absolviert seit Herbst 2014 bei Schmersal eine Ausbildung zum Elektroniker / Betriebstechnik. Gleichzeitig studiert er Elektrotechnik an der Hochschule Bochum, Campus Velbert/Heiligenhaus. Jetzt wird er für zwei Semester bzw. ein Jahr durch ein Deutschlandstipendium gefördert. Es setzt sich zu je 50 % aus Fördermitteln des Bundes sowie der Alice und Hans Joachim Thormählen Stiftung zusammen. Die Stipendiaten erhalten 300 Euro monatlich als Förderbeitrag.
Ausschlaggebend für die Vergabe des Stipendiums sind gute Noten und die Persönlichkeit des Antragstellers – und offensichtlich konnte Lukas Joshua Frowein die Vergabe-Jury durch seine Leistungen überzeugen. Anlässlich der Vergabe der Stipendien an insgesamt zehn Studierende lud der Präsident der Hochschule Bochum, Campus Velbert/Heiligenhaus, Anfang Mai zu einer Feierstunde ein. Bei Schmersal absolvieren derzeit insgesamt vier Auszubildende – je zwei angehende Elektroniker und Mechatroniker – einen sogenannten KIA-Studiengang am Campus Velbert/Heiligenhaus, dabei steht KIA für „Kooperative Ingenieur Ausbildung“.
„Die Ausbildung dauert zwei Jahre und das parallele Studium neun Semester“, erläutert Holger Stoffel, Ausbildungsleiter bei Schmersal. „Im Juni absolvieren zwei der KIA-Studenten ihre Facharbeiterprüfung und arbeiten dann bei Schmersal weiter als Werksstudenten. Wir hoffen natürlich auf gute Prüfungsergebnisse!“

 

 

Kontextspalte

Holger Stoffel (l.), Ausbildungsleiter bei Schmersal, und Stipendiat Lukas Joshua Frowein