Sie befinden sich hier

Inhalt

16.07.2015

Zehntes Jahrestreffen des CE-Netzwerks

Wissens- und Serviceplattform von Schmersal feiert Jubiläum

Zum zehnten Jahrestreffen des CE-Netzwerks kamen Ende Juni die teilnehmenden Ingenieurbüros und einige Mitarbeiter von Schmersal im tec.nicum zusammen, dem Schulungszentrum von Schmersal in der Hauptverwaltung Wuppertal. Bei dem zweitägigen Workshop referierte u.a. Schmersal-Branchenmanager Udo Sekin zum Thema „Heavy Duty – Sicherheitstechnik für die Schwerindustrie“.

Die Schmersal Gruppe hatte vor rund zehn Jahren die Gründung eines Netzwerks von Ingenieurbüros initiiert, die den Maschinen- und Anlagenbau in allen Fragen der Maschinen- und Arbeitssicherheit kompetent beraten. Inzwischen gehören bundesweit neun Ingenieurbüros zum CE-Netzwerk, die eine ortsnahe Betreuung gewährleisten. Die Fragestellungen rund um die funktionale Maschinensicherheit sind sehr komplex. Beispielsweise gehört es zu den Aufgaben der Netzwerk-Spezialisten, die Unternehmen bei der Konformitätsbewertung im Vorfeld der CE-Kennzeichnung zu beraten, dazu müssen etwa eine Vielzahl von Gefahrenstellen und Gefährdungssituation systematisch ermittelt und bewertet werden. Zu den weiteren Serviceleistungen zählen u.a. die Unterstützung bei der Modernisierung bestehender Anlagen, das Projektmanagement oder die Erstellung von normgerechten technischen Dokumentationen. 

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden für diese komplexen Fragestellungen ein solides Know-how und eine produktneutrale Beratung zur Verfügung zu stellen“, erklärt Martin Hahmann, CE-Netzwerk Projekt-Koordinator bei Schmersal. Die Nachfrage nach diesem Beratungsservice ist groß. Daher hat Schmersal im Laufe der Jahre nicht nur das CE-Netzwerk ausgebaut, sondern auch im eigenen Unternehmen neue Strukturen geschaffen, um den Kundenanforderungen gerecht zu werden. So hat Schmersal eine eigene Dienstleistungssparte eingerichtet, in welcher unter anderem das „Safety Consulting“ angesiedelt ist. Inzwischen beraten die zertifizierten Functional Safety Engineers die Kunden von Schmersal in 20 Ländern bei der Auswahl der geeigneten Schutzeinrichtung und führen sicherheitstechnische Analysen vorhandener Maschinen – unter Einbindung von Risiko- und Gefährdungsbeurteilungen – durch oder nehmen Nachlaufzeitmessungen vor.

 

 

Kontextspalte

Die CE-Netzwerker beim Jubiläumstreffen im Schmersal tec.nicum