Sie befinden sich hier

Inhalt

07.08.2019

Schmersal präsentiert auf der aaa Leipzig neue sichere Feldbox und neues Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface

Universell einsetzbar – einfache Installation – höhere Maschinenverfügbarkeit

Wuppertal / Leipzig, 7. August 2019. Die Schmersal Gruppe stellt auf der all about automation 2019 in Leipzig zwei neue Sicherheitslösungen vor: die Safety Field Box für PROFINET / PROFIsafe-Systeme und das Sicherheitslichtgitter SLC440/COM mit Bluetooth BLE. Diese einfach zu handhabenden innovativen Technologien tragen zu einer optimalen Prozesstransparenz und einer höheren Maschinenverfügbarkeit bei.

Einfache Plug & Play-Lösung: die neue Safety Field Box
Die Safety Field Box ermöglicht den einfachen Anschluss von bis zu acht Sicherheitsschaltgeräten per Plug-and-Play. Über die universellen Geräteschnittstellen mit 8-poligen M12-Steckern kann ein breites Spektrum diverser Sicherheitsschaltgeräte, wie elektronische und elektromechanische Sicherheitszuhaltungen, Sensoren, Bedienfelder, Lichtvorhänge oder Schalter angeschlossen werden. Durch die 8-poligen Stecker sind zwei Sicherheitseingänge, ein Sicherheitsausgang (intern 2-kanalig), ein Digitaleingang für Diagnosesignale, zwei Testimpulsausgänge sowie die Stromversorgung des angeschlossenen Sicherheitsschaltgerätes möglich. Somit kann z. B. bei Sicherheitszuhaltungen neben den sicheren Signalen und den Diagnosesignalen auch das Signal zur Ansteuerung des Sperrbolzens übertragen werden. Die Signale werden über die PROFINET / PROFIsafe-Feldbusschnittstelle zur Auswertung übertragen.
Die Vorteile für den Anwender: eine einfache und fehlersichere Installationslösung, die eine kosteneffiziente Maschinenverdrahtung und – aufgrund der universellen Geräteschnittstelle mit 8-poligem M12-Stecker – gleichzeitig sehr flexible Sicherheitslösungen für komplexe Maschinen und Anlagen ermöglicht. Zudem wird durch die Übertragung aller Diagnosesignale der angeschlossenen Geräte eine optimale Prozesstransparenz erzielt.

Effizienzsteigernd: Zustandsdaten sind per Bluetooth in Echtzeit abrufbar
An die sichere Feldbox können u.a. alle Lichtvorhänge der Baureihe SLC440 über einen Y-Adapter angeschlossen werden. So auch die neue Version mit Bluetooth-Interface: Das Sicherheitslichtgitter SLC440/COM kann dank integrierter Bluetooth-BLE-Schnittstelle alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellen. Zudem ermöglicht die Bluetooth-Schnittstelle eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Einzigartig ist diese innovative Technologie im Hinblick auf die Reichweite bei der Datenkommunikation: Während NFC-Tools nur eine Reichweite von wenigen Zentimetern bieten, erzielt die Bluetooth-BLE-Schnittstelle mit bis zu 5 Metern eine 100-fach höhere Reichweite.

Vorteilhaft ist darüber hinaus die Möglichkeit der Speicherung der Daten, die so z.B. auch für Dokumentationszwecke bei wiederkehrenden Prüfungen und im Sinne von Predictive Maintenance genutzt werden können. Die SLC440/COM mit Bluetooth BLE ermöglichen beträchtliche Effizienzsteigerungen bei den Fertigungsprozessen. Da die Zustandsdaten des Lichtgitters einfach und in Echtzeit abrufbar sind, können Fehler schneller behoben werden, sodass eine höhere Maschinenverfügbarkeit erreicht wird.

 

Besuchen Sie Schmersal vom 11.-12. September 2019 auf der all about automation in Leipzig: Stand C-103.

Kontextspalte