Sie befinden sich hier

Inhalt

Fachbeiträge

Wir bieten Ihnen eine Auswahl von Fachbeiträgen, die sich mit der Sicherheit von Maschinen und Anlagen befassen - sei es ganz allgemein, sei es mit speziellen Aspekten oder Produktfamilien der Maschinensicherheit. Die Beiträge sind zum Teil von Schmersal-Mitarbeitern, zum Teil von unabhängigen Experten z.B. der Berufsgenossenschaften geschrieben. Über die Download-Funktion können Sie die entsprechende PDF-Datei auf Ihren Rechner laden.

  • SOFTWAREBASIERTE KONFIGURATION INDIVIDUELLER SCHUTZSYSTEME

    SICHERHEITS-KLEINSTEUERUNGEN

    Neben einer integrierten Lösung mit sicheren Antrieben und sicheren SPS bieten auch Sicherheits-Kleinsteuerungen wie die Protect PSC1 von Schmersal die Möglichkeit, antriebsbezogene Parameter wie Geschwindigkeit, Beschleunigung und Position sicherheitsgerichtet zu überwachen. Die Integration in die Steuerungs- und die Leitebene ist dabei mithilfe von Kommunikationsmodulen einfach möglich – auf Wunsch auch mit OPC UA-Anbindung.
    Autor: Dipl.-Ing. Christian Lumpe, Produktmanager Steuerungen, K.A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal
    Quelle: antriebstechnik 2021/03
    Download Fachartikel

     

  • Funktionale Sicherheit gepaart mit vorbeugender Instandhaltung

    Interview mit Volker Heinzer, strategischer Produktmanager programmierbare elektronische Systeme / IIoT bei Schmersal

    Mit dem Seriellen-Diagnose(SD)-Interface bietet Schmersal eine Lösung, umfassende Status- und Diagnosedaten elektronischer Sicherheitssensoren bzw. Zuhaltungen und Bedienfelder über ein entsprechendes Gateway an eineübergeordnete Maschinensteuerung zu übertragen. Dabei ist pro SD-Gateway die Kommunikation mit bis zu 31 Slaves möglich, die nach Bedarf auf verschiedene Sicherheitskreise aufgeteilt sein können. Über die weiteren Vorteiledes Systems und andere Safety-Trends sprach das SPS-MAGAZIN exklusiv mit Volker Heinzer, dem zuständigen strategischen Produktmanager.

    Quelle: m SPS-MAGAZIN, Fachzeitschrift für Automatisierungstechnik, Ausgabe 03/2021

    Download Fachartikel

  • Neue Baureihen für unterschiedliche Anforderungen

    Sicherheitszuhaltung wählen

    Bei der Auswahl von Sicherheitszuhaltungen stehen nicht nur verschiedene Baureihen, sondern auch ganz unterschiedliche Bauformen und Technologien zur Verfügung. Worauf sollte der Konstrukteur achten?

    Autoren: STEPHAN FRICK, MARCO KIEDERLE, SCHMERSAL GRUPPE

    Quelle:  [me], Fachzeitschrift für Mechatronik & Engineering, Ausgabe 01/2021

    Download Fachartikel

  • Maschinensicherheit: Die Zukunft ist vernetzt 

    Safety Fieldbox und andere Möglichkeiten der sicheren Kommunikation

    Plug & Play: Nach diesem Prinzip lassen sich bis zu acht Sicherheits-schaltgeräte unterschiedlicher Bauarten an Sicherheitssteuerungen mit PROFINET/PROFIsafe anschalten – über die Safety Fieldbox. Das bietet Vorteile für Maschinenbauer und Anwender. 

    Quelle: Der Konstrukteur, Ausgabe 11-2020, Vereinigte Fachverlage
    Autor: Udo Weber, Produktmanager Sicherheitstechnik, Schmersal 

    Fachartikel unter diesem Link

  • Crashtests in der Bäckerei

    Hygienisch gekapselte Sicherheitslichtvorhänge im Test bei Backwarenhersteller Coppenrath & Wiese

    Coppenrath & Wiese nutzt an einigen seiner Produktions- und Verpackungsanlagen hygienisch gekapselte Sicherheitslichtvorhänge. Die mechanische Stabilität der Schutzhüllen haben der Hersteller von tiefgekühlten Backwaren und ein Automatisierungsspezialist in einer Testreihe nachgewiesen – und die besagte Baureihe daraufhin zum betriebsinternen Standard erklärt.
    Autor: Klaus Schuster, Geschäftsführer Safety Control / Schmersal Gruppe
    Quelle: messtec drives Automation 10/2020, S. 36–37, Wiley-VCH GmbH

    Download Fachartikel

  • Viele Wege führen zum sicheren Roboter

    Maschinensicherheit an Roboter-Arbeitsplätzen

    Es muss nicht immer ein Schutzzaun sein: Wer nach diesem Grundsatz die Schutzeinrichtungen um einen Roboter-Arbeitsplatz herum plant und die individuellen Gegebenheiten im Blick hält, hat gute Voraussetzungen, die optimale Lösung für eine Absicherung von Industrierobotern zu finden.

    Autor: Tobias Thiesmann, System- und Lösungsmanager, Schmersal-Gruppe
    Quelle:  K|E|M Konstruktion, Ausgabe 05-2020,Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH

    Download Fachartikel

  • Automatisierung / Safety-Schaltgeräte

    Schalter für Not-Aus-Überwachung per Funk und Cloud von Schmersal

    Schmersal hat in Zusammenarbeit mit Aconno einen Prototyp eines Industrie-4.0-Schalters entwickelt, der eine drahtlose Datenübertragung über Distanzen von mehreren Kilometern ermöglicht.

    Quelle: Quelle: all electronics, Hüthig GmbH, 7.11.2020

    Fachartikel unter diesem Link

  • Sicherheit und schnelle Diagnose

    Seilzug-Notschalter als Safety-Komponente in Individuell konfigurierten Förderanlagen

     „Do it yourself“: Nach diesem Motto verwirklicht die Westeria Fördertechnik GmbH ein neues Geschäftsmodell. Die internationalen Kunden des Unternehmens können online mit einem Konfigurator die gewünschten Förderbänder projektieren und bestellen. Die Anlagen können dann vor Ort von ortsansässigen Facharbeitern aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Seilzug-Notschalter von Schmersal sorgen beim WeKeaModulsystem für Sicherheit.

    Autor: : Heiko Bach, Business Development Manager Schwerindustrie, Schmersal Gruppe
    Quelle: Der Betriebsleiter, Vereinigte Fachverlage GmbH, Ausgabe 11-12/2020

    Fachartikel unter diesem Link

  • Weniger Stillstand, mehr Verfügbarkeit

    Der neue SD-BUS 4.0: flexible Sicherheitslösung mit hohem Diagnosekomfort

    Die Schmersal Gruppe bietet integrierte Sicherheitssysteme, die zu einer Erhöhung der Maschinenverfügbarkeit beitragen. Ein Kernelement dieser Systeme ist das serielle Diagnose (SD)-Interface. In Verbindung mit einer neuen Lösung von Schmersal – der Sicherheitssteuerung PSC1 mit OPC UA-Anbindung – wird der serielle Diagnose-Bus jetzt zu SD 4.0: Damit lassen sich industrie-4.0-taugliche Sicherheitskonzepte entwickeln, die einen hohen Diagnosekomfort bieten und zudem flexibel und einfach skalierbar sind.
    Quelle: GIT Sicherheit & Management, Wiley Verlag, 2.10.2020

    Artikel unter diesem Link

  • Optimale Konnektivität in der Maschinensicherheit

    Die Safety Fieldbox und der serielle Diagnosebus SD 4.0

    Industrie 4.0 inklusive Konnektivität und Vernetzung sind auch in der Maschinensicherheit aktuelle Themen. Aus Anwendersicht gibt es verschiedene Konzepte, die sich deutlich unterscheiden, aber eine Gemeinsamkeit bieten: Ihre Nutzung bringt Vorteile im Hinblick auf Produktivität, Transparenz und Flexibilität in der Produktion.
    Autor: Christian Heller, Leiter Produktmanagement & Kunden­service Technik, Schmersal Gruppe
    Quelle: open automation 3/2020 (4.6.2020), VDE VERLAG GMBH
    Download Fachartikel

  • Intelligente Vernetzung

    Modulare Sicherheitslösung für lebensmittelverarbeitende Maschinen

    In der Lebensmittelindustrie, aber auch in anderen Anwenderbranchen des Maschinenbaus, wird Flexibilität zu einer immer wichtigeren Eigenschaft von Maschinen und Anlagen. Gleichzeitig bevorzugen die Unternehmen Sicherheitssysteme, die neben der notwendigen Sicherheitsfunktion betriebliche Effizienz und Kostenvorteile bieten. Wie sich diese Anforderungen umsetzen lassen, zeigt die Anlage zur Verarbeitung von Aufschnitt des Markt- und Technologieführers Weber Maschinenbau, die mit einer modularen Sicherheitssteuerung von Schmersal abgesichert wurde. Im Leistungspaket inbegriffen waren die Inbetriebnahme und Validierung der Anlage durch das tec.nicum, der Dienstleistungsparte von Schmersal. 

    Quelle: DLG- Lebensmittel, Ausgabe 6/2019, DLG e. V., Frankfurt a.M.

    Download Fachartikel

  • Sicherheit, die sich rechnet

    Installationslösungen mit der Safety Fieldbox und dem SD-Bus von Schmersal

    Die Maximierung der Wirtschaftlichkeit gehört für viele Unternehmen nach wie vor zu den entscheidenden Zielsetzungen. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung in der Produktion bietet viel Potential für eine höhere Produktivität, etwa durch die Erhebung und Auswertung umfangreicher Daten zur Optimierung der Prozesse. Die Schmersal Gruppe unterstützt diese Zielsetzung durch ein vielfältiges Angebot an effizienten Systemen für die funktionale Sicherheit, die individuell adaptierbar und fehlersicher zu handhaben sind und darüber hinaus den Verdrahtungsaufwand  minimieren. Beispiele dafür sind Installationslösungen mit der neuen Safety Fieldbox und dem SD-­Bus von Schmersal.

    Quelle: GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 11/2019, WILEY-VCH Verlag

    Download Fachartikel

     

  • Die App machts

    Neues nützliches Tool: Sicherheitslichtgitter mit Bluetooth-Interface

    Maschinensicherheit leicht gemacht: Sicherheitslichtvorhänge werden gerne genutzt, wenn Maschinen oder Anlagen sicher, aber dennoch leicht zugänglich sein sollen. Einen einfachen Assistenten für Einrichtung, regelmäßige Prüfung und Dokumentation zeigte die Schmersal Gruppe auf der diesjährigen SPS in Nürnberg: Die neue Baureihe SLC440/COM mit BluetoothInterface und Smartphone-App bietet dem Anwender im betrieblichen Alltag einen hohen Nutzwert.

    Quelle: GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 12/2019, WILEY-VCH Verlag

    Download Fachartikel

  • Programmierbare Sicherheitssteuerung Protect PSC1

    Not-Halt-Befehlsgeräte intelligent vernetzt  

    Eine modulare Sicherheitssteuerung von Schmersal sorgt bei einer Anlage zur Verarbeitung von Wurstaufschnitt für Sicherheit – und steigert zudem deren Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.

    Quelle: Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift „Konstruktionspraxis“, Ausgabe 11 / 2019, S. 108, erschienen  (Verlag: Vogel Communications Group GmbH & Co. KG).

    Download Fachartikel

  • Bowdenzug und Sperrzange für mehr Sicherheit

    Die Sicherheitszuhaltung AZM400 weist eine Zuhaltekraft von 10 000 N auf

    Vor rund drei Jahren hat Schmersal eine Sicherheitszuhaltung speziell für  schwere Schutztüren und Werkzeugmaschinen mit schweren Türen auf den  Markt gebracht. Im Lauf dieser Zeit hat sich gezeigt, wie vielseitig sie einsetzbar ist – nicht zuletzt aufgrund der neuen Zubehöre, die das Sicherheitsniveau  weiter verbessern.

    Autor: Stephan Frick, Produktmanager, Schmersal

    Quelle: etz 9/19, VDE VERLAG

    Download Fachartikel

  • Stiefmütterlich behandelt

    Über die EN ISO 13849 Teil 2

    Bei der Einbindung sicherheitsgerichteter Steuerungsfunktionen in Maschinen ist die EN ISO 13849 maßgeblich. Dabei wird allerdings der die Validierung betreffende Teil der Norm in der Praxis oftmals vernachlässigt – ein großes Manko.

    Autor: TOBIAS KELLER, Safety Consultant beim tec.nicum, dem Geschäftsbereich Dienstleistungen der SchmersalGruppe

    Quelle: Computer & Automation, Ausgabe Juni/2019, Sonderheft Safety & Security, WEKA Fachmedien

    Download Fachbeitrag

  • INTELLIGENZ STEIGERT NUTZEN

    Abgestimmte Systeme und Lösungen für die durchgehend vernetzte Smart Factory  

    Die Schmersal Gruppe entwickelt nicht nur intelligente Sicherheitskomponenten, sondern auch aufeinander abgestimmte Systeme und Lösungen für die durchgehend vernetzte Smart Factory. Dies bietet
    Herstellern, Betreibern und Anwendern von Maschinen auch die Möglichkeit zur Predictive Maintenance.

    Autor: Andreas Balack, Vertriebsleiter Deutschland Region Süd, Schmersal Gruppe

    Quelle: K – Kompetenz für Konstrukteure, Ausgabe 7/19, Henrich Publikationen GmbH

    Download Fachartikel

  • Sicherheitsschaltgeräte – Von diesen Vorteilen profitieren Maschinenhersteller und Betreiber

    Neue Safety Fieldbox von Schmersal

    Sicherheitsschaltgeräte Von diesen Vorteilen profitieren Maschinenhersteller und Betreiber

    Die Schmersal Gruppe stellt eine neu entwickelte Sicherheitsfeldbox vor, mit der sich bis zu acht Sicherheitsschaltgeräte unterschiedlicher Bauarten einfach im Plug-and-play-Prinzip an diverse Sicherheitssteuerungen anschalten lassen. Was das den Maschinenherstellern und Betreibern bringt, zeigt dieser Beitrag.

    Autor: Udo Weber, Produktmanager, Schmersal Gruppe
    Quelle: Digital Engineering Magazin, WIN-Verlag GmbH & Co. KG

    Link zum Beitrag

Kontextspalte