Sie befinden sich hier

Inhalt

Fachbeiträge – Archiv 2017

  • Multifunktional und individuell

    Sicherheitslösungen für nahezu jede Applikation

    Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Fertigungsflexibilität – Ziele, die Unternehmen im Zuge von Industrie 4.0 durch den Einsatz innovativer Fertigungssysteme und Automatisierung anstreben. Dabei ist die Sicherheitstechnik ein wesentlicher Faktor. Wir stellen Ihnen neue technische Lösungen von Schmersal vor, mit denen sich wirtschaftliche Automatisierungskonzepte umsetzen lassen und gleichzeitig die gesetzlichen Anforderungen an die Interoperabilität von Mensch und Maschine erfüllt werden.

    Autor: Christian Heller ist Leiter Produktmanagement, Schmersal Gruppe

    Quelle: INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2017

    Download Fachartikel

  • Safety-to-Cloud-Lösung für vorausschauende Instandhaltung

    Predictive Maintenance ist ein Schlüsselthema von Industrie 4.0

    Die vorausschauende Instandhaltung soll in eine verbesserte Produktionsplanung, längere Laufzeit und höhere Verfügbarkeit der Maschine münden. Kurzum: sie soll Effizienzsteigerungen ermöglichen. Das setzt voraus, dass die in der Maschine eingesetzten Komponenten Daten und Informationen generieren können und eine anwenderfreundliche Auswertung dieser Daten möglich ist. Die Schmersal Gruppe stellte auf der SPS IPC Drives erstmals eine Safety-to-Cloud-Lösung vor, die dem Anwender umfangreiche Diagnosemöglichkeiten bietet.

    Quelle: me 06/2017, agt agile technik verlag gmbh, Teinacher Str. 34, 71634 Ludwigsburg

    Download Fachartikel

  • Sicherheitslösung mit SD-Bussystem für neue Verpackungsmaschine

    Ganzheitliche Safety-Konzepte: Platzsparend und hygienegerecht

    Im Auftrag führender Foodhersteller entwickelt die Firma Meypack Verpackungssystemtechnik individuelle Verpackungsmaschinen, die Geschwindigkeit, Sicherheit und Hygiene gewährleisten. Auf den diesjährigen Fachmessen Interpack und Drinktec hat das Unternehmen wiederum eine Neuentwicklung vorgestellt: Die Kartonverpackungsmaschine VP600 verarbeitet kleine Produkte in kleinen Formationen auf kleiner Stellfläche. Die Sicherheitslösung auf Basis eines SD-Bussystems, die Schmersal beigesteuert hat, ist ebenso platzsparend wie hygienegerecht und unterstützt damit das Maschinenkonzept.

    Quelle: SPS-MAGAZIN, Fachzeitschrift für Automatisierungstechnik, Ausgabe zur SPS IPC Drives 2017

    Download Fachartikel

  • Zwei Funktionen mit einem Schaltgerät

    Eine Sicherheitszuhaltung von Schmersal erfüllt zwei Funktionen bei höchster Gefährdungsstufe

    Die von der Jenoptik Automatisierungstechnik gefertigten Laserbearbeitungsanlagen verfügen aus Gründen der Maschinensicherheit über eine Schutzeinrichtung mit Zutrittssicherung. Die höchste Gefährdungssituation besteht beim Einrichtbetrieb der Anlage. Dabei übernimmt eine kundenspezifisch modifizierte Sicherheitszuhaltung von Schmersal zwei Funktionen statt nur einer. Das spart Kosten für einen zusätzlichen Sicherheitssensor sowie beim Einrichtbetrieb der Maschine – und erfüllt die Sicherheitsanforderungen.

    Autor: Christian Heller

    Quelle: IEE Industrie Engineering Effizienz, 11 / 2017, Hüthig Verlag

    Download Fachartikel

  • Hauptsache hygienisch

    Befehls- und Meldegeräte für Nahrungsmittelmaschinen  

    Hygienegerechtes Design und ergonomische Bedienung: Das sind zentrale Anforderungen, die für die Mensch-Maschine-Schnittstelle von Nahrungsmittelmaschinen gelten. Deshalb hat die Schmersal Gruppe eigens für diese Branche Bedienelemente und -systeme entwickelt.

    Autor: Siegfried Rüttger, Branchenmanager Verpackungsindustrie/Lebensmitteltechnik, Schmersal Gruppe

    Quelle: Der Betriebsleiter 11-12/2017

    Download Fachartikel

  • EINE NORM HINTERFRAGT

    Interview mit Siegfried Wolf, Leiter tec.nicum academy & tec.nicum consulting

    EINE NORM HINTERFRAGT
    Im Juni vergangenen Jahres wurde die überarbeitete Norm DIN EN ISO 13849-1 veröffentlicht. Die Redaktion Zeitschrift "DER KONSTRUKTEUR"hat im Gespräch mit dem Experten für Maschinensicherheit Siegfried Wolf von der K.A. Schmersal GmbH & CO. KG nachgefragt, wie sich die Änderungen bzw. Ergänzungen für Maschinenbauer auswirken.

    Quelle: DER KONSTRUKTEUR 11/2017

    Download Fachartikel

  • Neue Anforderungen an die Maschinensicherheit in der Industrie 4.0

    Sicherheitslösungen von Schmersal

    Industrie 4.0 ist ohne funktionale Maschinensicherheit nicht denkbar. Die digitale Transformation stellt jedoch die Experten für Sicherheitstechnik vor neue Herausforderungen. Sie müssen mit der rasanten technischen Entwicklungen Schritt halten – und zwar auch im Bereich der Normung.Zudem muss die Sicherheitstechnik zum integralen Bestandteil jedes Systems werden und dabei nicht nur die Mitarbeiter vor Verletzungen schützen, sondern auch als Werkzeug zur Steigerung der Produktionseffizienz fungieren.

    Autor: Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0, Schmersal

    open automation, 6/17,VDE VERLAG GMBH

    Download Fachartikel

  • Sicherheitstechnik für Verpackungsmaschine

    Das italienische Unternehmen Acmi S.p.A. hat sich auf die Herstellung moderner Abfüll- und Verpackungsanlagen spezialisiert. Für die...

    Das italienische Unternehmen Acmi S.p.A. hat sich auf die Herstellung moderner Abfüll- und Verpackungsanlagen spezialisiert. Für die Folienverpackungsmaschinen der Serie Fenix hat Schmersal Italia mit der Bolzenzuhaltung AZM 400 eine Sicherheitslösung entwickelt, die das höchste Sicherheitsniveau und zugleich einen effizienten Betrieb der Anlage ermöglicht.

    Quelle: etz, 11/2017,VDE VERLAG GMBH

    Download Fachartikel

     

     

  • Fehler sofort erkennen

    Sicherheitsschalter schützen Abfüll- und Verpackungsanlagen

    Jede dritte Flasche, die weltweit geöffnet wird, ist auf einer Krones-Anlage befüllt, etikettiert und verpackt worden. Der Weltmarktführer ist für seine effizienten und zuverlässigen  Anlagen bekannt.  Das Unternehmen stattet Maschinen, die für den globalen Markt bestimmt sind, standardmäßig mit den Sicherheitssensoren RSS36 und der Sicherheitszuhaltung AZM300 von Schmersal aus. Manipulationsschutz und sehr gute Diagnosemöglichkeiten waren ausschlaggebend  für die Wahl dieser Komponenten.

    Quelle: Lebensmitteltechnik 10 / 2017

    Download Fachartikel

  • Zwei Welten wachsen zusammen

    Maschinensicherheit in Industrie-4.0-Konzepten

    Welche Auswirkungen bringt die Fertigung nach den Grundsätzen von Industrie 4.0 für die funktionale Sicherheit mit sich? Mensch und Roboter werden häufiger ohne trennenden Schutzzaun zusammenarbeiten und die sicherheitsgerichteten Signale werden auch auf höheren Steuerungsebenen verarbeitet. Die Voraussetzungen dafür sind bereits geschaffen - meint Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0 bei der Schmersal Gruppe.

    Autor: Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0, K.A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG

    Quelle: SPS-MAGAZIN, Fachzeitschrift für Automatisierungstechnik, Ausgabe 10/2017.

    Download Fachartikel

  • Meisterhaft abgesichert

    Schmersal liefert Sicherheitstechnik für den neuen Kartonierer Maestro

    Die neue Kartoniermaschine Maestro von Molins Langen wurde im Mai auf der Verpackungsfachmesse interpack 2017 in Düsseldorf erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der innovative Kartonierer setzt neue Maßstäbe in puncto Effizienz, Zugänglichkeit und hygienegerechtem Design. Ein weiterer Pluspunkt: Die Hochleistungsmaschine wird standardmäßig mit Sicherheitssensoren und -zuhaltungen von Schmersal ausgerüstet.
    Quelle: 09/2017 neue verpackung
    Download Fachartikel

  • Auf hohem (Sicherheits-)Niveau

    Sicherheitskomponenten von Schmersal mit integrierter RFID-Technologie sorgen für sicher und produktiv arbeitende Getränkeanlagen

    In der Getränkeindustrie ist Krones ein Begriff. Immerhin ist jede dritte Getränkeflasche, die weltweit geöffnet wird, auf einer Krones-Anlage befüllt, etikettiert und verpackt worden. Damit die Anlagen sicher und produktiv laufen, stattet das Unternehmen diese jetzt standardmäßig mit Sicherheitssensoren und Sicherheitszuhaltungen von Schmersal aus. Manipulationsschutz, sehr gute Diagnosemöglichkeiten und AS-i-Safety-at-Work-Anbindung waren für die Wahl ausschlaggebend.

    Quelle: messtec drives Automation 9/2017, S. 52–53, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

    Download Fachartikel

  • DATEN SIND DAS NEUE GOLD

    Verschiedene Lösungen für die sichere Signalauswertung

    SICHERHEIT – Mit ihrem Portfolio an verschiedenen Lösungen für die sichere Signalauswertung bietet die Schmersal-Gruppe individuell angepasste und kosteneffiziente Lösungen sowie eine höhere Produktivität für den Anwender.

    Autor: Christian Heller, Leiter Produktmanagement, Schmersal Gruppe

    Quelle: :K - Kompetenz für Konstrukteure, Henrich Publikationen Gmbh

    Download Fachartikel

  • Sicherheitssysteme einfach installiert

    Safety Installationssysteme von Schmersal für die Absicherung komplexer Maschinen und Anlagen

    Speziell für die Absicherung komplexerer Maschinen und Anlagen stehen jetzt neue Installationssysteme für Sicherheitsschaltgeräte zur Verfügung. Sie erleichtern nicht nur die Installation, sondern erhöhen die Flexibilität und verbessern die Möglichkeiten der Fehlerdiagnose im Sinne einer vorbeugenden Instandhaltung.
    Quelle: GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 3/2017, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim
    Download Fachartikel

  • Wenn Sicherheit flexibel sein soll

    Sicherheitskonzept von Schmersal für die Harro Höfliger GmbH

    Wenn Sicherheit flexibel sein soll
    Mit der MKC-Baureihe hat die Harro Höfliger GmbH eine Kartoniermaschine entwickelt, die sich flexibel an die Anforderungen des Anwenders anpassen lässt. Entsprechend flexibel ist das Sicherheitskonzept, das den „AS-Interface Safety at Work“-Standard (AS-i Safety) nutzt. An den großen transparenten Schutztüren sind elektromagnetische Sicherheitszuhaltungen mit integrierter AS-i Safety-Schnittstelle installiert.
    Quelle: ME  - Magazin für Mechatronik und Engineering, Juni 2017
    Download Fachartikel

  • 10.000 N Zuhaltekraft am Microcut

    Sicherheit für das Stephan-Vacutherm-System

    Bedienerfreundlichkeit, hohes Sicherheitsniveau, vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Verfügbarkeit – so lauteten die wichtigsten Anforderungen von Stephan Machinery in Hameln, die Maschinen für die Lebensmittelproduktion herstellt. Bei dem Stephan- Vacutherm-System VMC 1200, das vor allem für die Herstellung von Feinkostprodukten entwickelt wurde, entschied sich das Unternehmen daher für den Einsatz der neuen Sicherheitszuhaltung AZM 400 von Schmersal.

    Autorin: Sylvia Blömker, Schmersal

    Quelle: LVT LEBENSMITTEL Industrie 4/2017, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim

    Download Fachartikel

  • WAS IST EIGENTLICH...

    … EINE BWS?

    In jeder Ausgabe der GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT erklären Sicherheitsexperten Begriffe aus der Maschinen und Anlagensicherheit. Klaus Schuster, Geschäftsführer der zur Schmersal Gruppe gehörenden Safety Control GmbH erklärt, was unter einer BWS zu verstehen ist.

    Quelle: GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 5/2017, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim

    Download Fachartikel

  • Ohne Ecken und Kanten

    Hygienegerechtes Bedienkonzept für Geflügelfleisch-Slicer

    Geflügelfleisch-Slicer von Food Technology Thielemann sind weltweit im Einsatz und als Premium-Maschinen für ihre Qualität und Produktivität bekannt. An der Mensch-MaschineSchnittstelle der Anlagen werden hygienegerechte Bedientableaus von Schmersal installiert, die ergonomisch gestaltet sind und auch bei häufigen Reinigungsvorgängeneine lange Lebensdauer gewährleisten. Speziell für die Lebensmittelindustrie und andere hygienesensible Anwendungsbereiche hat Schmersal das N-Programm entwickelt. Es besteht aus einem großen Portfolio an Befehls- und Meldegeräten. 

    Quelle: Lebensmitteltechnik 5/2017 

    Download Fachartikel

  • Zum Schutz von Mensch und Maschine

    Safety Installationssysteme optimieren die Maschinensicherheit und bieten eine höhere Flexibilität

    Im Industrie-4.0-Zeitalter steigen die Anforderungen an Produktionssysteme und somit auch an die Maschinensicherheit. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat die Schmersal Gruppe neue Safety InstallationsSysteme entwickelt. Sie stellen umfangreiche Diagnosedaten zur Verfügung, verbessern die Fehlerdiagnose im Sinne von Predictive Maintenance und ermöglichen eine einfache sowie schnelle Verdrahtung von SicherheitsSchaltgeräten in Reihenschaltung.

    Quelle: INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2017
    Download Fachartikel

  • KEINE INDUSTRIE 4.0 OHNE MASCHINENSICHERHEIT

    Interview mit PHILIP SCHMERSAL, GESCHÄFTSFÜHRENDER GESELLSCHAFTER,SCHMERSAL GRUPPE

    Ist die Sicherheitstechnik von Schmersal schon Industrie-4.0-fähig? Was werden die größten Herausforderungen für die Sicherheitstechnik in der Industrie 4.0 ein? Auf diese fragen antwortet Philip Schmersal im Interview.
    Quelle: Der Konstrukteur, 1-2/2017, Vereinigte Fachverlage GmbH

    Download Fachartikel 
     

  • Sicher in Reihe

    Einfache und kostengünstige Installation von Sicherheitsschaltgeräten

    Schmersal hat ein neues Safety-Installationssystem auf den Markt gebracht. Computer&AUTOMATION befragte hierzu Udo Weber, Produktmanager Sicherheitstechnik.

    Quelle: Computer&Automation, WEKA FACHMEDIEN GmbH

    Download Fachartikel

Kontextspalte